Mike Sander

Erkrankungen des zentralen Nervensystems sowie Schädel-Hirnverletzungen

Spiegeltherapie

Gesamtheitlich beschäftigt sich die Neurologie mit dem Aufbau, der Funktion sowie den Erkrankungen des Nervensystems.

Fehlfunktionen des Gehirns (Apoplex), des Rückenmarks (Spinalkanalstenose), der Sinnesorgane (Nervenläsion), der peripheren Nerven (Polyneuropathie) und der Muskulatur (Dystrophie) werden von Neurologen erkannt und gemeinsam mit Therapeuten behandelt.

Neben den organischen Erkrankungen sind die Störungen der Gefühlskontrolle (M. Parkinson) und Schmerzen (LWS- Syndrom) weitere Gebiete der Neurologie.

Behandlungsansätze

  • Bewegungsanbahnung
  • Sensibilitätstraining
  • Bewegungskoordinations- und Gleichgewichtstraining
  • Mobilitätstraining mit Verkehrsmitteln
  • Fokussierte Körperwahrnehmung
  • Progressive Muskelrelaxation
  • Feinmotorisches Training
  • Graphomotorisches Training
  • Hirnleistungstraining
  • Wohnraumanpassung